Manuelles Thermostat

Beim manuellen Raumthermostaten stellen Sie die gewünschte Temperatur am Drehregler ein. Ermittelt der integrierte Fühler einen geringeren Wert, schaltet der per Auf- oder Unterputzleitung verbundene Thermostat die Elektroheizung ein.

Digitales Thermostat

Am digitalen Raumthermostaten können Sie bis zu sechs Heizphasen pro Tag festlegen und die Raumtemperatur Ihrem individuellen Tagesablauf anpassen. Ermittelt der integrierte Fühler zu geringe Werte, schaltet der per Auf- oder Unterputzleitung verbundene Thermostat die Heizung an.


Steckerthermostat

Diesen Thermostaten stecken Sie zwischen Stromzufuhr und Elektroheizung. Am Drehregler stellen Sie die gewünschte Temperatur ein. Wird diese unterschritten, schaltet der Steckerthermostat die Wärmezufuhr an und bei Erreichen der Wunschtemperatur wieder aus.


Einbauthermostat manuell

Mit dem manuellen Einbauthermostaten stellen Sie am Drehregler die gewünschte Temperatur ein. Misst der integrierte Fühler einen geringeren Wert, schaltet sich die Heizung ein. Der Einbauthermostat ist in das seitliche Heizungsgehäuse integriert.

Einbauthermostat digital

Beim digitalen Einbauthermostaten nehmen Sie die gewünschten Temperatur- und Zeiteinstellungen bequem am Display vor. Stellt der integrierte Fühler einen geringeren Wert fest, schaltet sich die Heizung ein. Der Einbauthermostat ist in das seitliche Heizungsgehäuse integriert.


Funkthermostat manuell

Beim manuellen Funkthermostaten stellen Sie die gewünschte Temperatur am Stellrad ein. Misst der im Thermostat integrierte Fühler einen geringeren Wert, funkt das batteriebetriebene Gerät den Wärmebedarf an die Elektroheizung.

Funkthermostat digital

Am digitalen Funkthermostaten stellen Sie die gewünschten Heizphasen individuell ein. Ermittelt der im Thermostat integrierte Fühler zu geringe Werte, erfolgt die Wärmeanforderung per Funksignal an den Funksteckdosenempfänger.


Funk-Aufputz Empfänger

Der Funk-Aufputz Empfänger wird über eine Unterputzleitung mit dem manuellen oder dem digitalen Funkthermostaten verbunden.

Funk-Steckdosenempfänger

Der Funksteckdosenempfänger wird zwischen Elektroflächenspeicherheizung und Wandsteckdose gesteckt. Er ist kompatibel mit dem manuellen und dem digitalen Funkthermostaten.


Integrierter Funkempfänger

Der integrierte Funkempfänger ist kompatibel zum manuellen und digitalen Funkthermostat. Er ist im Seitenteil der Heizung integriert und mit einem LED-Signal ausgestattet.


Comfort Control Router

Der Comfort Control-Router kommuniziert per WLAN mit den einzelnen Elektroheizungen. Um deren Einstellungen zu ändern, greifen Sie mit Ihrem Smartphone oder Tablet auf den Router zu.

Comfort Control Thermostat

Das Comfort Control-Wandthermostat kontrolliert die Raumtemperatur. Die gewünschte Temperatur geben Sie über den Touchscreen ein.


Comfort Control Tablet-PC

Über den Touchscreen Ihres Comfort Control Tablet-PCs steuern und programmieren Sie nahezu unbegrenzt viele Elektroflächenspeicherheizungen mittels App.

Comfort Control Booster

Der Comfort Control-Booster verstärkt die Funkfrequenzen zwischen einzelnen Geräten, falls diese sehr weit voneinander entfernt stehen.


Comfort Control Empfänger

Der Comfort Control-Empfänger ist im Seitenteil der Heizung integriert. Er regelt sie gemäß den Signalen des Comfort Control-Routers.


E-H-H

Elektro - Handel - Heil

 

Rolf Heil

An der Mühle 44

D-25761 Büsum

 

Tel.: +49-(0)4834-9843349

E-Mail: E-H-H@t-online.de

Web: www.elektrohandelheil.de